Alpenfrauen

Kackenschotter, April Pallas hat auf ihre übliche Art ermittelt und ist mit einer zu befragenden ins Bett gestiegen. Ihrer liebsten Meisterdiebin Lou gefällt das gar nicht und sie trennt sich von April. Zur Erklärung: In einem Alpenverein sind vier Frauen verunfallt und April wird beauftragt herauszufinden, ob es sich wirklich um Unfälle handelte. Zu diesem Zweck schleicht sie sich als Journalistin getarnt in den Alpenverein ein und quartiert sich bei Rösli ein. So ganz nebenbei kann sie Rösli zu ihrer grossen Liebe verhelfen und es dient auch noch den Ermittlungen. Sie kommt dahinter, dass der Selbstmord der gelähmten Melissa das Motiv für die Morde liefert. Und Fabian Tritten, das Skiass und sein Manager Leo Gertsch geraten in den Fokus der Ermittlungen. Bevor April den Fall den Behörden übergeben kann gerät sie noch in Lebensgefahr doch dann werden die Täter verhaftet. Und am Ende des Romans steht die Frage, ob April und Lou sich versöhnen....

 

 

Schenk, Daniela, Alpenfrauen, Ulrike Helmer Verlag 2018, 15,- Euro