Der Buchhalter von Auschwitz

Oskar Gröning hat in Auschwitz nur Devisen gezählt. Ab und zu mal hat er an der Rampe Dienst getan aber an Morden war er nicht unmittelbar beteiligt. Deshalb konnte er nach dem Krieg lange Jahre nicht angeklagt werden, nur unmittelbar Tatbeteiligte wurden nach der geltenden Rechtssprechung angeklagt. Ein Schlag ins Gesicht für Holocaustüberlebende..., die vielen Handlanger des Todes, die die Morde in Auschwitz erst möglich gemacht hatten blieben unbehelligt. Erst in den letzten Jahren mit der Verurteilung des Wachmannes Demjanjuk wurden auch Zubringerdienste bestraft. So konnte Oskar Gröning 70 Jahre nach den Taten verurteilt werden. Oskar Gröning wurde verurteilt obwohl er seit Jahren gegen Holocaustleugner auftrat und bezeugte, was er in Auschwitz gesehen hatte. Jedoch sprach er sich selber frei von Schuld weil er nicht selbst gemordet hat. Dieser Auffassung ist das Gericht nicht gefolgt. Ohne die vielen Grönings wären die Morde in Auschwitz nicht möglich gewesen....

 

 

 

Engelmann, Reiner, Der Buchhalter von Auschwitz, cbj Verlag 2018, 16,- Euro