Alles so hell da vorn

Bettina Boll ist schockiert. Ihr Kollege Ackermann wurde in einem Frankfurter Puff erschossen. Auf den ersten Blick scheint es kein komplizierter Fall zu sein. Ackermann wurde von einer Prostituierten erschossen, die dann mit seiner Waffe geflohen ist. Doch Bettina Boll vermutet mehr hinter dem Fall. Die jungen Frauen in der Sexy Bar sind ehemalige Kinderprostituierte die für die pädophile Kundschaft zu alt geworden sind. Und Manga erschießt auf ihrer Flucht noch einen Schulleiter, den Herrn Guttvater. Ganz gezielt hat sie sich dieses Opfer ausgesucht. Handelt es sich bei dem Mädchen um die als Kind verschwundene Meggie Lepp? Und wer ist der Richter, angeblich der Kopf dieses Kinderhändlerrings? Rätsel über Rätsel und dieser Fall nimmt immense Dimensionen an. Und dann muß Bettina noch das Haus ihrer verstorbenen Tante verkaufen. Eine einfache Sache wäre da nicht dieser geheimnisvolle Brunnen... Das Buch ist spannend und von der Themathik her hochaktuell.

 

 

Geier, Monika, Alles so hell da vorn, Argument Verlag 2017, 13 Euro